Termin, Umfragen, mögliche Koalitionen Landtags­wahl in Bayern 2023

Zuletzt aktualisiert: 30.11.2022

Die Landtagswahl in Bayern 2023 findet voraussichtlich am 8. Oktober 2023 statt. Sie wird auch „Wahl zum 19. Bayerischen Landtag“ genannt.

Wann findet die Landtagswahl in Bayern statt?

Die kommende Landtagswahl – offiziell „Wahl zum 19. Bayerischen Landtag“ genannt – findet voraussichtlich am 8. Oktober 2023 statt.

Letzte Umfrage zur Landtagswahl in Bayern 2023

Folgendes Diagramm zeigt das Ergebnis der letzten großen Sonntags­frage1 zur Landtagswahl in Bayern.

Landtagswahl in Bayern 2023: Entwicklung der Umfragewerte

Die Umfragen zur nächsten Landtagswahl in Bayern zeigen eine steigende Tendenz für die Regierungsparteien CSU und Freie Wähler. Auch innerhalb der Opposition können die Grünen und die AfD über mehrere Monate ihre Umfragewerte verbessern.

Die SPD hingegen verliert im Freistaat innerhalb weniger Monate fünf Prozentpunkte und rutscht unter der 10-Prozent-Marke.

Die Umfragewerte der FDP sind kritisch, die Liberale könnten nach der Landtagswahl 2023 ihre Sitze im bayerischen Landtag verlieren. Die FDP bekam bei der letzten Landtagswahl 5,1 Prozent der Stimmen und hat in der Legislaturperiode 2018–2023 elf Mandate inne.

Auch in Bayern steckt die Linke in einer schwierigen Lage. Die Partei bleibt bei Umfragen stets unter der 5-Prozent-Hürde, ihr Einzug in den Landtag erscheint sehr unwahrscheinlich.

Sitzverteilung im 19. Bayerischen Landtag (Projektion)

Bei der Landtagswahl werden die Abgeordneten des bayerischen Landtags gewählt. Der Landtag besteht regulär aus 180 Sitzen. Eine Mehrheit ergibt sich also ab 91 Sitzen. In der Praxis kann die Anzahl der Abgeordneten wegen Überhang- und Ausgleichs­mandaten größer sein: In der aktuellen Legislatur­periode (2018–2023) hat der Landtag 205 Mitglieder.

Für das folgende Diagramm wird bei der Sitzverteilung mit einer Anzahl von 180 Abgeordneten gerechnet. Die Verteilung der Sitze erfolgt nach dem Hare / Niemeyer-Verfahren.2 Demnach ergibt sich laut der letzten Umfrage folgende Sitz­verteilung im Landtag:

Mögliche Koalitionen nach der Landtags­wahl in Bayern 2023

Bei der Landtagswahl 2018 hat die Partei von Minister­präsident Markus Söder die absolute Mehrheit im Landtag verloren. Laut aktuellen Umfragen wird die CSU die absolute Mehrheit auch nach der Landtagswahl 2023 nicht erreichen.

Im folgenden Diagramm werden die möglichen Koalitionen nach der nächsten Landtagswahl in Bayern dargestellt:

Landtagswahl in Bayern - Mögliche Koalitionen nach der Landtagswahl 2023

Landtagswahl 2023: Wahrscheinlichste Koalitionen in Bayern

Obwolh eine Vielzahl von Koalitionen rechnerisch möglich sind, erscheinen folgende Bündnisse am wahrscheinlichsten:

  • eine weiterführung der schwarz-orange Koalition (CSU + Freie Wähler)
  • eine schwarz-gelbe Koalition (CSU + FDP)

Eine Koalition aus CSU und Freien Wählern gilt als sehr wahrscheinlich, und das obwohl eine schwarz-grüne Koalition eine deutlich höhere Mehrheit im Landtag hätte.

Ministerpräsident Markus Söder sagte bereits ein Jahr vor der Landtagswahl, Bayern wolle eine „bürgerliche Regierung“.4

Auch Hubert Aiwanger, der Vorsitzende der Freien Wähler, bediente sich der gleichen Rethorik und sagte im Interview: „Wir kämpfen dafür, dass Bayern bürgerlich weiterregiert wird“.5

Sollte die FDP die Fünf-Prozent-Hürde überwinden, wäre eine schwarz-gelbe Koalition eine Option. So sieht es zumindest Martin Hagen, der Spitzenkandidaten der Liberalen für die Landtagswahl 2023:6

»Die CSU ist für uns immer ein potenzieller Koalitionspartner.«

Große Koalition oder Schwarz-Grün sind in Bayern nur zweite Wahl

Folgende Koalitionen werden wohl nur zustande kommen bei einem scheitern von Schwarz-Orange oder Schwarz-Gelb:

  • eine Große Koalition (CSU + SPD)
  • eine schwarz-grüne Koalition (CSU + Grüne)

Laut Pröjektion wäre eine Koalition aus CSU und Grüne rechnerisch die stärkste Zwei-Parteien-Koalition.

Allerdings hat der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder sich deutlich gegen eine Zusammen­arbeit mit den Grünen ausgesprochen:7

»Schwarz-Grün ist kein bayerisches Modell und keine bayerische Option.«

Warum gibt es keine Koalitions­möglichkeiten mit der AfD?

Eine schwarz-blaue Koalition zwischen CSU und AfD kommt laut Umfragen auf eine Mehrheit im Landtag und wäre damit regierungs­fähig.

Im Vorfeld der Landtagswahl 2018 hatte die CSU eine Koalition mit der AfD kategorisch ausgeschlossen.3 Eine solche Aussage wurde im Kontext der Landtagswahl 2023 jedoch nicht erneut bekräftigt.

Landtagswahl 2023 in Bayern - Koalition mit der AfD

Wahl

 

Werbung

  1. GMS-Umfrage vom 26.10.2022 im Auftrag von „17:30 SAT.1 Bayern“. Wer steckt hinter den Sonntagsfragen?
  2. Siehe „Hare / Niemeyer-Verfahren“ auf der Website des Bayerischen Landtags bzw. auf der Website des Bundeswahlleiters
  3. Quelle: Süddeutsche Zeitung, So steht es im bayerischen Landtagswahlkampf, Paywall (SZ Plus), 14.08.2018
  4. Merkur.de, Söder vor Landtagswahl 2023: Klare Absage an Schwarz-Grün in Bayern, 17.09.2022
  5. Ibid.
  6. Süddeutsche Zeitung, Landespolitik: Die Angst der Liberalen vor dem Ampel-Schaden, 10.11.2022
  7. Spiegel.de, Bayern Söder schließt schwarz-grüne Landesregierung aus, 21.09.2022